HorseDRE

Lebensfreude kann man sehen…


HorseSPR

Mineralien und Vitamine

Mineralstoffe regeln wichtige Funktionen im Stoffwechsel, sind die Bausteine des Knochengerüstes und stehen in einem engen Wechselspiel zueinander. Vitamine wirken bereits in geringen Mengen und sind lebensnotwendige Wirkstoffe. Unter Vitamin- und Mineralfutter versteht man alle Vitamine, Spurenelemente und Mengenelemente.

weiterlesen...

Magen

Magenschleimhautentzündungen und Magengeschwüre sind nicht nur ein Thema für uns Menschen, sondern treten auch bei unseren Pferden gehäuft auf – Tendenz steigend. Man geht davon aus, dass bei ca. 70% der sportlich genutzten Pferde die Magenerkrankung ein Thema ist.

weiterlesen...

Gelenke Arthritis/Arthrose

Nicht ausgeheilte akute Gelenkentzündungen sind in der Regel die Vorstufe zu einer Arthrose. Die Gelenkknorpel, welche die Knochenenden überziehen und somit vor Abrieb schützen, sind dann meist zerstört. Durch die fehlende bzw. zerstörte Knorpelschicht bleibt die sogenannte Knorpelpufferung aus und der freiliegende Knochenbereich bildet als Reaktion neue Knochenzubildungen.

weiterlesen...

Atemwege

Zu einem der empfindlichsten Bereiche unserer Pferde gehören die Atemwege. In Verbindung mit dem Herz- Kreislaufsystem versorgt der Atemapparat den Körper stetig mit Sauerstoff und sorgt für den Abtransport von Kohlendioxyd mit der verbrauchten Luft. Neben einem zugfreien Stallklima sollte ein täglicher Freigang an der frischen Luft gewährleistet sein.

weiterlesen...

Kolik

Unter einer Kolik versteht man eine mit starken Bauchschmerzen verbundene Erkrankung bzw. Unbalance des Magen-Darmtraktes. Das Nervensystem im Bereich der Verdauung ist hochgradig empfindlich und kann schon bei kleinen Abweichungen mit Komplikationen reagieren.

weiterlesen...

Immunsystem

Ein gesundes und kräftiges Immunsystem ist hilfreich, um viele Krankheitserreger effektiv zu bekämpfen und Krankheitsverläufe zu verkürzen. Denn in einem abwehrstarken Organismus werden eventuelle Krankheitsausbrüche leichter verhindert bzw. Krankheitssymptome zeigen oftmals einen milderen Verlauf. Häufig unterschätzt man eine bedarfsgerechte unterstützende Fütterung zur Stärkung der Abwehrreaktion.

weiterlesen...

Hufrehe

Mit der Diagnose Hufrehe beginnt für die betroffenen Pferde und deren Besitzer oftmals eine Odyssee. Man unterscheidet zwischen einer Geburtsrehe, einer Belastungsrehe und einer Fütterungsrehe. Insbesondere die Fütterungsrehe hat nachweislich ihre Ursache in der Stärkeumwandlung von Gerste und Mais, sowie dem Fruktangehalt im Weidegras.

weiterlesen...

Muskulatur

Die Muskulatur ist in erster Linie dafür verantwortlich, dem Skelett eine Stabilität zu geben und den Bewegungsablauf zu ermöglichen bzw. zu gewährleisten. Bei einer gut trainierten Muskulatur wird das äußere Erscheinungsbild sowie die Leistungsfähigkeit nachhaltig geprägt.

weiterlesen...

Hufe

In der heutigen Zeit sind die Hufe der Sport- und Freizeitpferde sehr viel höheren Belastungen ausgesetzt als die der Wildpferde. Heute bewegen sich unsere Pferde hauptsächlich auf gepflasterten, asphaltierten Wegen sowie auf sandigen Bodenbelägen in Reithallen und auf Reitplätzen. Dadurch kann sich das Horn schneller abnutzen als es nachwachsen kann.

weiterlesen...